Förderprogramme Kraft-Wärme-Kopplung

Um die Transformation der Energiewirtschaft zu beschleunigen, helfen staatliche Förderungen bei Umstieg und Neuinvestition

Ja, tatsächlich können Verbrennungsmotoren der Umwelt dienlich sein und helfen, den Klimawandel zu stoppen. Es geht um die Kraft-Wärme-Kopplung, bei der fossile Primärenergieträger, z. B. Erdgas, oder besser noch Biogas in Elektrizität und Wärme umgewandelt werden. Blockheizkraftwerke können bereits mittlere Wohnanlagen, bestehend aus einer Handvoll Wohneinheiten, effizient mit Wärme und Strom versorgen und überschüssige Energie ins öffentliche Netz einspeisen. 

Für Kraft-Wärme-Kopplung-Biomasseanlagen kommt eine Initiative des Bundesministeriums für Wirtschaft und Klimaschutz und der KfW zur Wirkung:

Diesen Artikel teilen